Aktueller Stand des EHDS

Der European Health Data Space (EHDS) ist Europas einmalige Chance, eine harmonisierte Versorgung von Patient:innen über alle nationalen Silos und Landesgrenzen hinweg zu ermöglichen, medizinische Forschung zu stärken und ein wirklich patienten-zentriertes Gesundheitswesen zu entwickeln. Der EHDS ist auch ein Meilenstein für datengetriebene medizinische Versorgung und Innovationen, und somit wesentlich für die Weiterentwicklung der Medizin.

EHDS_Header

Quelle: Factsheet - EHDS

Deutschland hat großen Aufholbedarf bei der Etablierung einer Nutzer-zentrierten Daten-Infrastruktur mit klaren Mehrwerten für Behandler wie Patient:innen und Forschende.
Honic möchte bereits dieses Jahr in ersten Pilotprojekten zeigen, wie selbst nach deutscher Interpretation der DSGVO schon heute Versorgungsdaten strukturiert für medizinische Forschung genutzt werden können. Unsere Ambition ist es, in den kommenden Jahren eine Blaupause für den EHDS zu entwickeln.

EHDS_Objectives

Quelle: Factsheet - EHDS

Wir wollen Sie mit dieser Seite auf dem aktuellen Stand halten, dazu finden Sie:

- Die Informationsseite der EU-Kommission zum EHDS incl. des aktuellen Entwurfstextes (in Englisch)

- Unsere ausführliche Zusammenfassung des EHDS-Entwurfstextes (in Deutsch)

- Unsere Einordnung des EHDS und seine Auswirkungen auf das deutsche Gesundheitswesen, als Artikel erschienen bei E-HEALTH-COM am 12.05.2022 (in Deutsch)

- Ein Interview mit den zuständigen Brüsseler Beamt:innen Ioana-Maria Gligor (Head of Unit in DG SANTE) und Andrzej Rys (Director Health Systems DG SANTE) zum EHDS (in Englisch)

Honic engagiert sich in verschiedenen Gremien für das den EHDS vorbereitende Gesundheitsdatennutzungsgesetz, das im Herbst 2022 vom BMG in einem Referentenentwurf vorgestellt werden soll - u.a. in der Arbeitsgruppe 1 des Forums Gesundheitsstandorts BW des Landes Baden-Württembergs.